Suche

Neustädter Rathaus – Prag 2

Karlovo náměstí 1/23
Praha 2, 128 00

Das Denkmal ist für ermäßigte Eintrittsgebühr zugänglich

Denkmal wird zugänglich: 11.9.2021 bis 19.9.2021: von 10:00 bis 20:00 Stunden

Die Geschichte des Neustädter Rathauses begann 1348 nach der Gründung der Prager Neustadt von Karl IV. und die Fundamente dieses Prager Nationalkulturdenkmals feiern in diesem Jahr 670-jähriges Jubiläum. Es ist eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke in der Region und die Eingangssäulenhalle Mázhaus mit dem Gewölbe ist einer der größten erhaltenen nichtsakralen Räume der Hochgotik in Böhmen. In der Geschichte der Stadt hat das Rathaus viele Ereignisse miterlebt, die hier für immer geprägt bleiben. Hier fanden der erste und zweite Prager Fenstersturz statt, es gab einen dramatischen Brand, es war einst Sitz eines Straf- und Provinzgerichts mit Turm, und in seinem Innenhof fanden Hinrichtungen statt. Es ist mit dem Namen von Jan Sladký - Kozina, dem legendären Räuber Václav Babinský, Alois Rašín oder Milada Horáková verbunden. Gegenwärtig dient das Neustädter Rathaus als multifunktionale Kultureinrichtung, die Ausstellungen, Konzerte, Festivals und andere kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen organisiert.

Verantwortliche Person
Vorname: Václav
Familienname: Beznoska
Telefon: +420 725 537 024
 
 


Novoměstká radnice
ehd logo jpg
 
 

Sdružení historických sídel
Čech, Moravy a Slezska

Opletalova ulice 29
110 00 Praha 1
Tschechische Republik 

tel.: +420 224 237 558
tel./fax: +420 224 213 166
e-mail: info@shscms.cz
www.shscms.cz
www.ehd.cz

Amtsstunden:
Mo - Do: 8.00-16.00
Fr: 8.00-14.00

 
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2022
load